43 660 3453379 markus.linordner@gmx.at

Shihan Markus Behmer, der Lehrer, Gründer und Shibu-Cho des Bujinkan Kanyou-Ryū Dōjō Salzburg und Bujinkan Austria, geboren 1973 in Abbotsford, Kanada ist ein offizielles Mitglied im Shidōshi-Kai, dem weltweiten Lehrerverband des Bujinkan und leitete über 14 Jahre das Bujinkan Dōjō Kufstein und seit 2010 das Bujinkan Kanyou-Ryū Dōjō Salzburg.

Seit dem Alter von 8 Jahren übte Markus verschiedene Kampfkünste, unter anderem Judo, Tae Kwon Do, Ken Jutsu, Ju Jutsu, etc. Seit 1990 trainiert er nur noch Bujinkan Budo.

Markus reist seit über 20 Jahren rund um die ganze Welt um diese Kampfkunst zu erlernen. Seit über 10 Jahren reist er regelmäßig nach Japan um dort Bujinkan Budo zu lernen und zu studieren. Im Jahr 1995 eröffnete Markus das erste original Bujinkan Dōjō in Kufstein, Österreich mit der Genehmigung von Großmeister Soke Masaaki Hatsumi.

 

Im April 2013 wurde ihm in Japan von Großmeister Dr. Masaaki Hatsumi der Judan Kugyo Happō Hiken (10. Dan) verliehen.

Markus bildet sich regelmäßig im In- und Ausland auf Seminaren und Lehrgängen bei renommierten Meisterlehrern (Shihan) weiter.

Desweiteren studiert er seit mehreren Jahren traditionelle japanische Heilkünste wie z. B. Shiatsu, Reiki, Amatsu Tatara, Quantum-Touch, etc.

Allgemeines:

Obmann des Bujinkan Kanyou-Ryū Dōjō Salzburg

Übungsleiter für fernöstliche Kampfsportarten (Sportunion Österreich)

Fachbereichsleiter Bujinkan Budō im ÖFFK – Österreichischer Fachverband für fernöstliche Kampfsportarten

Präsident des SLFK – Salzburger Fachverband für fernöstliche Kampfsportarten

Über Bujinkan:

Bujinkan Budō Taijutsu 武神館武道体術 / Ninjutsu, oder kurz Bujinkan, ist eine traditionelle japanische Kampfkunst, die aus den alten Zeiten der Samurai und Ninja stammt. Sie lehrt nicht nur das Taijutsu – die waffenlose Selbstverteidigung – sondern auch den Umgang mit traditionellen, japanischen Waffen, wie zum Beispiel Langstock und Schwert. Neben diesem körperlichem Training stellen die mentalen Übungen einen weiteren Bereich des Traingsinhaltes dar. Körperbeherrschung, Konzentrations- und Atemtraining kultivieren den Geist, ermöglichen einen vielfältigeren Gebrauch des eigenen Körpers und erwirken eine völlige Entspannung.

Bujinkan Budō Taijutsu / Ninjutsu möchte als Lebenskunst verstanden werden. Das Allerwichtigste des Bujinkan-Trainings ist eine positive Lebenseinstellung zu gewinnen. Das Training setzt keine besonderen körperlichen Begabungen voraus, so ist es von jedermann/frau zu erlernen, der neue Möglichkeiten erfahren möchte. Es eignet sich besonders gut für die Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, da es sehr realitätsnah vermittelt wird.