43 660 3453379 markus.linordner@gmx.at

Die Wurzeln des Aikidotrainings im Budokan Wels liegen eigentlich in Linz, wo seit 1981 im Aikidoverein „Aikido Union Linz“ trainiert wird. Der damalige Vereinsobmann Thomas Hamberger (4. Dan Aikikai) nahm im Jahr 2006 die Einladung von Ewald Roth (Karatedo Wels/Schwanenstadt) an, im neu eröffneten Budokan auch eine Aikidoeinheit anzubieten. Unterstützt wurde er schon damals vom jetzigen Dojoleiter David Walpitscheker (4. Dan Aikikai).

Anfangs fand das Aikidotraining am Donnerstagabend statt und wurde in weiterer Folge auf den Montag verlegt. Nachdem das Interesse am Aikidotraining in Wels wuchs, wurde 2009 ein eigenständiger Verein namens „Aikido Budokan Wels“ gegründet, deren Aufnahme in den österr. Aikidoverband 2012 erfolgte. Trotz der Vereinsgründung blieb die die enge Beziehung mit dem damaligen Stammverein in Linz bis heute besteht.

Nach 8 Jahren intensiven Trainings konnten 2014 die Ersten Danträger aus dem Verein hervorgebracht werden. Im selben Jahr hat das Dojo das „Fit für Österreich Qualitätssiegel“ der BSO (österreichische Bundes-Sportorganisation) erhalten. Des Weiteren haben alle Vereinstrainer in den letzten Jahren die Prüfung zum staatlich geprüften Übungsleiter (Aikido bzw. fernöstl. Kampfsportarten) erfolgreich abgelegt.

2018 zählt der Verein über 35 aktive Mitglieder und pflegt enge Beziehungen zu anderen Aikidodojos in Oberösterreich (Linz, Kremsmünster, Walding, Ried, Steyr) deren Mitglieder das Aikidotraining in Wels regelmäßig besuchen.

Das Dojo ist in auch österreichweit sehr beliebt: Für den österr. Aikidodachverband ÖAV veranstaltet der Verein jährlich einen großen Verbandslehrgang, bei dem auch Danprüfungen abgehalten werden.

Das Training bei Family & Friends wird vom erfahrenen Trainer David Walpitscheker geleitet. Er hat den 4. Dan in Aikido (Aikikai), den 1. Kyu Iaido (F.E.I.) und den 3. Kyu Judo. Zusätzlich ist er staatlich geprüfter Übungsleiter für Aikido und fernöstliche Kampfsportarten (ÖFFK) und Shidoin des Aikikai für Wels